Exklusiver Altbau in idyllischer Lage – Prenzlauer Berg

Ab:


Adresse:

Paul-Robeson-Straße 33, 10439 Berlin


Bezirk:

Prenzlauer Berg

DER KIEZ

Mittendrin und doch fast idyllisch...
 
In Mitten des pulsierenden Lebens, im Herzen von Berlins angesagtesten Szenebezirk Prenzlauer Berg ist das „Skandinavische Viertel“ eine ruhige Oase in Mitten des Trubels. Die Paul-Robeson-Straße 33/Driesener Straße 11 verbinden hierbei die hohen Ansprüche an heutiges urbanes Leben mit einem Rückzugsort in grüner Umgebung. Aufwendig sanierte Stuckaltbauten aus der Gründerzeit, gewachsener alter Baumbestand an großzügigen hellen Straßen prägen das direkte Umfeld.
 
Die direkte Lage am Park des Arnimplatzes machen Erholung zu einem direkten Nachbarn. Dennoch erreicht man fußläufig nach ca. 300m die Tram M13 sowie in ca. 750m die S- und U-Bahn an der Station Schönhauser Allee.
 
Wenn es dann etwas mehr Trubel sein darf, ist man ebenfalls in wenigen Minuten im Mauerpark oder auf der Kastanienallee.

Die Paul-Robeson-Straße 33/Driesener Straße 11 ist eine von Bäumen gesäumte Querstraße der Schönhauser Allee, nur wenige Meter vom beliebten Arnimplatz entfernt. Besonders bei jungen Menschen und Familien ist dieser Kiez sehr beliebt. Er bietet Ihnen eine große Bandbreite an Geschäften für den täglichen Bedarf und darüber hinaus: Die Straße ist gesäumt von vielen kleinen Geschäften, gemütlichen Cafés und Restaurants.
 
Die Schönhauser Allee Arcaden und eine Vielzahl von Supermärkten befinden sich ebenfalls nur einen Katzensprung entfernt. S- und U-Bahn-Station Schönhauser Allee bietet eine schnelle Bahnanbindung ins südlich angrenzende Berlin-Mitte und zu den Flughäfen Tegel und Schönefeld.
 
Auch nicht weit entfernt ist der Mauerparkt mit seinem grünen Ruheplätzen und dem beliebten Flohmarkt am Sonntag.

 

LAGE

Prenzlauer Berg, 1920 gegründet, ist ein Ortsteil des Berliner Bezirks Pankow. Rund 152.761 Einwohner (Stand: 30. Juni 2013) schätzen die familienfreundliche und multikulturelle Atmosphäre. Große Grünflächen wie der Mauerpark, der Volkspark Prenzlauer Berg und der Anton-Saefkow-Park bieten den Anwohnern einen Rückzugsort inmitten von Berlin. Prenzlauer Berg gehört neben dem Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg zu den Szenevierteln Berlins, nicht nur wegen der unendlichen Möglichkeiten der Freizeit- gestaltung, sondern auch wegen des fortschreitenden ökonomischen und sozialen Aufschwungs. Nicht zuletzt sind die umfassenden Sanierungen ein Grund für die steigende Beliebtheit des Ortsteils: Sie lassen die vielen klassischen Altbauten in neuem Glanz erstrahlen und tragen dazu bei, dass der historische Charakter des Viertels erhalten bleibt. Insgesamt 88.544 Wohnungen befinden sich auf den knapp 11 km2 und durchleben eine hohe Rate von Zu- und Fortzügen von circa 40.000 Einwohnern pro Jahr.

OBJEKTBESCHREIBUNG


Die Paul-Robeson-Straße 33/Driesener Straße 11 befindet sich im Bezirk Pankow/Prenzlauer Berg im beliebten Szenekiez unweit des grünen parkartigen Arnimplatzes und in unmittelbarer Nähe des Mauerparks. Dennoch erreicht man fußläufig nach ca. 300m die Tram M13 sowie in ca. 750 m die S- und U-Bahn an der Station Schönhauser Allee.
 
Das Gebäude wurde ca. 1906 errichtet. Es besteht aus einem Vorderhaus als Eckbebauung mit jeweils einem Eingang an beiden Straßenzügen und einem Seitenflügel, die jeweils über ein separates Treppenhaus erschlossen werden. Aufzüge sind nicht vorhanden. Das Dachgeschoss wurde Mitte der 1990er Jahre zu Wohnzwecken ausgebaut, in diesem Rahmen hat das Objekt ebenfalls ein komplett neues Dach erhalten. Insgesamt sind 36 Einheiten vorhanden.
 
Das Objekt wurde über die Jahre stets liebevoll instandgehalten. Ein Renovierungsstau besteht nicht. Erst im letzten Jahr wurden die Treppenhäuser aufwendig aufgearbeitet sowie die komplette Außenfassade neu gestaltet. Die Wohnungen in den Vorderhäusern vom ersten bis vierten Obergeschoss verfügen über straßenseitige, ausgerichtete Balkone, Loggien oder Erker. Im Seitenflügel verfügen alle Wohnungen über einen Balkon. In den Aufgängen sind die gegliederten Treppenhausfenster aus der Bauzeit erhalten geblieben. Die Wohnungseingangstüren stammen überwiegend aus der Gründerzeit, sind reich verziert und im Jahr 2014 komplett aufgearbeitet worden. Die Gebäudeteile sind voll unterkellert, jede Wohnung verfügt über einen eigenen Kellerraum.

Finden Sie uns
We-Nr. Straße Größe (m²) Zimmer Status  Hausgeld      Kaufpreis   Kaufpreis/m²  
1 Paul-Robeson-Straße 33 197.00 commercial Verkauft €        - €    - €   -
2 Paul-Robeson-Straße 33 181.18 commercial Verkauft  €        -  €    -  €   -
3 Paul-Robeson-Straße 33 86.98 3 Verkauft  €        -  €    -  €   -
4 Paul-Robeson-Straße 33 60.76 2 Verkauft  €        -  €    -  €   -
5 Paul-Robeson-Straße 33 95.37 3 Verkauft  €        -  €   -   €   -
14 Paul-Robeson-Straße 33 99.83 3 Verkauft €        - €    - €   -
16 Paul-Robeson-Straße 33 50.66 1 Verkauft €        - €   -  €   -
17 Paul-Robeson-Straße 33 49.16 2 Verkauft  €        - €    -  €   -
18 Paul-Robeson-Straße 33 50.66 1 Verkauft €        - €    - €   -
19 Paul-Robeson-Straße 3 49,31 2 Verkauft €       - €  -  €  -
20 Paul-Robeson-Straße 33 52.31 1 Verkauft €        - €    - €   -
21 Paul-Robeson-Straße 33 49.31 2 Verkauft €        - €  -  €  -
24 Paul-Robeson-Straße 33 34.67 commercial Verkauft €        - €    - €   -
25 Paul-Robeson-Straße 33 50.57 1 Verkauft  €       -  €    -  €   -
26 Paul-Robeson-Straße 33 70.55 2 Verkauft €        - €    - €   -
30 Paul-Robeson-Straße 33 56.58 2 Verkauft €        -  €    - €   -
31 Paul Robeson Strasse 33 52.13 1 Verkauft €        -  €    - €   -
32 Paul-Robeson-Straße 33 71.31 2 Verkauft €        - €    - €   -
34 Paul-Robeson-Straße 33 52.13 1 Verkauft €        - €    - €   -